Streckenportrait


Lage: Die 20,4 Km lange Eisenbahn Rinteln-Stadthagen befindet sich in Niedersachsen im Landkreis Schaumburg. An ihren Endpunkten in Rinteln und Stadthagen besteht jeweils Anschluss an das DB-Netz zu den Strecken Löhne-Hameln und Minden-Hannover.

Verladestellen
Verladestellen
für Holz oder andere Güter stehen in Rinteln-Steinbergen, Obernkirchen und Nienstädt zur Verfügung; auch eine Kopframpe in Obernkirchen. Gleisanschlüsse bestehen zum Hafen Rinteln, Steinbruch Steinbergen, Ardagh-Glas Obernkirchen und das ehemalige Alcatel-Gelände in Stadthagen.

Die Abstellung von Schienenfahrzeugen
Abstellung von Schienenfahrzeugen
ist möglich in Rinteln (248 m), Steinbergen (204 m), Obernkirchen (ca. 350 m; verschiedene Gleise) und Nienstädt (ca. 200 m).

Für Personenverkehr
Personenverkehr
stehen die Bahnhöfe oder Haltepunkte Rinteln-Nord, Rinteln-Steinbergen, Bad Eilsen, Krainhagen, Obernkirchen, Nienstädt und Stadthagen-West zur Verfügung. Die Nutzung erfolgt zeitweise für Museumsbahnzwecke durch die Dampfeisenbahn Weserbergland und den Förderverein Eisenbahn Rinteln-Stadthagen e. V.

Umfahrungsmöglichkeiten
Umfahrungsmöglichkeiten
gibt es in allen genannten Orten außer beim Bedarfshaltepunkt Krainhagen.